Sevilla: Sehenswürdiges

realalcazar03Real Alcázar de Sevilla: Die Mauren haben in Andalusien an vielen Orten ihre Spuren hinterlassen – in Sevilla erkennt man sie besonders gut am mittelalterlichen Königspalast. Daneben gibt es auch zahlreiche gotische Bauten, denn der Alcázar wurde mehrfach erweitert. Besonders sehenswert ist die wunderschöne und riesige Parkanlage, die sich hinter dem Königspalast erstreckt. Hier kann man stundenlang zwischen Palmen, Jasminbüschen, Pfauen und dem einen oder anderen Brunnen entlang flanieren. Achtung: Wegen Baumaßnahmen ist der Eingang zum Park derzeit nicht ganz so einfach zu finden. Lasst euch bloß nicht von dem ein oder anderen Bauzaun abschrecken und sucht einfach einen anderen Weg in diese kleine Oase!

Patio de Banderas, 41004 Sevilla // 9.30-19 Uhr (von April bis September) bzw. 9.30-17 Uhr (von Oktober bis März)

 

archivoindias02Archivo General de Indias: Leider war der Großteil des berühmten Archivo General de Indias während meines Aufenthalts gesperrt, ein kleiner Besuch hat sich dennoch gelohnt. Wer das Glück hat, das komplette Archivo besuchen zu können – der Eintritt ist übrigens umsonst! – findet hier ein Zentralarchiv Spaniens, in dem xy Dokumente lagern. Hier finden sich zahllose Dokumente zur spanischen Kolonialzeit. Klingt langweilig? Ist es aber nicht! Die meterlangen Regale voller Dokumente (von denen ich nur ein paar sehen konnte), sind sehr beeindruckend. Und: Das schöne Gebäude, früher einmal die Börse von Sevilla, und Archiv sind UNESCO Weltkulturerbe.

Avenida de la Constitución, 41004 Sevilla // Mo bis Sa von 9.30-17 Uhr, So von 10-14 Uhr

catedral02Catedral de Sevilla: Was für ein Prachtbau! Die Kathedrale in Sevilla (Santa María de la Sede) ist weltweit die größte gotische Kirche und UNESO-Weltkulturerbe. Der riesige Innenraum und die vielen goldenen Ornamente sind überaus beeindruckend. Übrigens: Auch das Grabmal für Christoph Columbus befindet sich in der Catedral in Sevilla – wobei umstritten ist, wie viel vom berühmter Entdecker wirklich hier zu finden ist… Unbedingt auf den Turm steigen, denn der Blick von oben auf die Stadt und den Innenhof der Kathedrale ist einfach sagenhaft! Und man muss noch nicht mal Treppen steigen: Früher sind hier sogar Pferde hochgetrabt, man kann im Rund die Anhöhe recht bequem erklimmen.

Avenida de la Constitución, 41004 Sevilla // Täglich von 8-14 und von 16-19 Uhr

 

torredeloro01Torre del Oro: Der kreisrunde Torre del Oro, der goldene Turm, liegt am schönen Canal de Alfonso VIII, an dessen Ufer sich übrigens ebenfalls wunderbar flanieren und verweilen lässt. Der Aufstieg ist nicht ganz so hoch wie der auf den Turm der Kathedrale – die man von oben übrigens sehr schön sehen kann – lohnt sich aber mindestens genauso sehr. Außerdem wird auf den unteren Etagen ein kleiner geschichtlicher Rückblick geboten, der ganz nett ist, aber auch ausgelassen werden kann, um lieber vom Dach aus den Blick ein wenig in die Ferne schweifen zu lassen…

Paseo de Cristóbal Colón, 41001 Sevilla // Mo bis Fr von 9.30-18.45, Sa und So von 10.30-18.45 Uhr

sansalvador02Iglesia del Salvador: Putten und Gold, Gold und Putten. Die reich verzierte Altäre in der Iglesia Salvador lassen ganz schön staunen (und mitunter auch ein klein wenig schaudern…). Das barocke Bauwerk ist eine der schönsten Kirchen der Stadt und hat eine sehr abwechslungsreiche Geschichte – erst ein Tempel der Römer, später eine Basilika, dann eine Moschee (deren Minarett heute als Glockenturm dient). Besuchen und anschließend am besten am belebten Plaza del Salvador eine kühle Cerveza genießen!

Plaza del Salvador, 41004 Sevilla // Mo bis Sa von 11-18 Uhr und So von 15-19 Uhr

plazaespana02Plaza de España: Was für ein Bauwerk! Die großzügige Plaza de España lässt reichlich Platz zum Flanieren und Spazieren und Staunen über so viel Pracht-Architektur (und Keramik). Gebaut wurde der Platz anlässlich der iberoamerikanischen Ausstellung 1929. Es lohnt sich, hier später am Abend herzukommen, wenn die ganzen Touristen verschwunden sind und man die ganze Wucht des Platzes in relativer Stille und Leere genießen kann. Tagsüber kann man allerdings über allerlei Touristen in Booten staunen, die auf dem Kanal unterwegs sind, der sich durch die Plaza de España zieht. Der wunderschöne Platz war übrigens auch schon Kulisse in einem Star Wars-Film.

Avenida de Isabel la Católica, 41004 Sevilla // Täglich rund um die Uhr geöffnet

parasol01_02Metropol Parasol: Von den Sevillanern nur liebevoll „Las Setas“ (die Pilze), ist der Metropol Parasol eine beeindruckende Holzkonstruktion im Herzen der Stadt. Sie gilt als die größte Holzkonstruktion weltweit und hat einen Red Dot Design Award erhalten. Entworfen wurde das Bauwerk von Jürgen Mayer H., einem deutschen Architekten. Das Schönste an Las Setas war für mich der abwechslungsreiche Spaziergang auf ihrem Dach, von wo aus meinen einen schönen Blick über die Stadt hat. Der Eingang ist nicht ganz einfach zu finden, er liegt im Erdgeschoss, links neben der großen Treppe, die auf die Plaza de la Encarnación gerichtet ist.

Plaza de la Encarnación, 41003 Sevilla // So bis Do von 10-23 Uhr, Fr und Sa von 10-23.30 Uhr

streetart04Street Art: Aufgrund meines Faibles für Street Art habe ich natürlich auch in Sevilla intensiv nach Urban Art gesucht – und fantastische Werke gefunden. Zahlreiche Kunstwerke finden sich hinter dem Busbahnhof an der Plaza de Armas, wo der Bus zum Flughafen abfährt, hier vor allem das wunderschöne Mural von El Nino de las Pinturas, dem das Naest sicher bald einen eigenen Beitrag widmen wird. Aber auch an vielen anderen Stellen in der Stadt sind kleinere und größere Werke von Street Art-Künstlern zu entdecken.

 

rollladen06Rollläden: Ein eigenes Stückchen Street Art sind die bemalten Rollläden und Toreinfahrten, die sich in Sevilla an allen Ecken finden. Egal, ob der Teppichladen um die Ecke oder der Hip Hop-Shop: ein Graffiti auf dem Rollladen gehört hier absolut dazu. Es loht sich sehr, an einem Sonntagmorgen, wenn die Läden geschlossen sind, durch die Innenstadtviertel zu streifen und die farbenfrohen Werke zu bewundern!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.