Musik: Stockholm

Stockholm schien wie eine sichere Bank: Die Hauptstadt der Heimat von so viel Pop-Mythen und Geschichte konnte doch bestimmt nicht anders als zahlreiche außergewöhnliche Musikstücke bieten… Weit gefehlt! Die Recherche förderte umfangreichen Billig-Techno, eine Reminiszenz an längst vergangene Zeiten (immer wieder landete ich auf der Playlist schwedischer Klassiker aus der schummerigen Grammophon-Zeit) und zahlreiche Künstler zu Tage, die ich als schwedisches Äquivalent von Howard Carpendale und Roland Kaiser bezeichnen würde.

stockholm01

Ganze acht Lieder sind übrig geblieben, darunter aber auch zwei echte Perlen. Versteht sich von selbst, dass sie den Reigen eröffnen…

Nachtrag: Ein Lied kam einen Tag später dazu – ein schöner Tipp, der Naest über Instagram erreichte!

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.