Guide to Copenhagen

Auf den ersten Blick klingt „Guide to Copenhagen“ nach einem sehr kommerziellen Portal, auf dem im Sekundenrhythmus Werbeflächen fürs Tivoli blinken und Anzeigen von Expedia nerven. Doch der liebevoll gemachte Blog ist genau das Gegenteil: Mit seinem starken Fokus auf Cafés, Bars und Restaurants hat Guide to Copenhagen mich in der dänischen Hauptstadt an sehr viele schöne Orte geführt. Und das ist genau das Ziel der Initiatorin: „Linn startete die Seite 2013, da sie traurig war, dass so viele Touristen in Kopenhagen niemals die guten Plätze außerhalb der [großen Einkaufsstraße] “Strøget” und des Stadtzentrums erleben. Sie fing damit an, ihre Lieblingsplätze in der Stadt zu empfehlen – und schon bald erhielt sie dabei Hilfe von Gast-Bloggern.“

Für mich der hilfreichste „Eat, drink and hang out“-Blog für Copenhagen. Hier habe ich unter anderem das wunderbare Copenhagen Street Food – direkt am Wasser gelegen, auf keinen Fall verpassen! – sowie die idyllische Weinbar Den Vandrette entdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.